Seminar: Matisse, Braque, Kandinsky und ihre Zeit – Zwischen Figuration und Abstraktion in der Graphothek Berlin

kandinsky_300

(Bild: Graphothek Berlin)

Freitag, 19. Oktober 2018, 11 Uhr

Am Anfang des 20. Jahrhunderts existieren zahlreiche künstlerische Stile und Bewegungen nebeneinander. Während Henri Matisse beispielsweise Figur und Raum in leuchtend ornamentale Farbflächen auflöst und George Braque die Welt in alle möglichen Perspektiven zerlegt, versucht Wassily Kandinsky mit abstrakten Kompositionen die Seele des Betrachters ins Schwingen zu bringen. Allen geht es darum aufzudecken, was sich hinter der sichtbaren Wirklichkeit verbirgt.

Entdecken Sie beim Seminar der Kunstkomplizen Originalkunstwerke der Graphothek Berlin und erfahren Sie mehr über das vielfältige Schaffen der Künstler am Anfang des 20. Jahrhunderts im Spannungsfeld zwischen Figuration und Abstraktion. Außerdem gibt es einen kurzen Einblick in verschiedene Drucktechniken und grafische Ausdrucksformen. Im Anschluss besteht die Möglichkeit direkt Bilder für die eigene Wohnung zu entleihen.

Veranstaltung der Graphothek Berlin in Kooperation mit den Kunstkomplizen

Treffpunkt:
Graphothek Berlin
in der Stadtteilbibliothek Märkisches Viertel (Fontane Haus)
Königshorster Straße 6
(Eingang am Marktplatz Märkisches Zentrum)
13439 Berlin

  • Dauer ca. 1,5 Std.
  • Teilnahme kostenfrei

Anmeldung