Kunst & Baby: “Hannah Höch. Von Heiligensee in die Welt” im Museum Reinickendorf

 Freitag, 2. November 2018, 14 Uhr

Vor allem als Dada-Künstlerin berühmt geworden, zählt Hannah Höch zu den wichtigsten Persönlichkeiten der Klassischen Moderne. Neben ihren oft zeitkritischen Collagen hat sie aber auch Porträts, Landschaften, Pflanzenbilder sowie abstrakte Bilder gemalt und viel gezeichnet. In ihrem vierzigsten Todesjahr würdigt das Museum Reinickendorf die Künstlerin in einer großen Ausstellung und rückt vor allem ihre Verbundenheit mit dem Berliner Bezirk Reinickendorf in den Fokus, in dem sie viele Jahre lebte. Gezeigt wird die bisher nahezu unbekannte Hannah-Höch-Sammlung des Museums sowie hochkarätige Leihgaben. Neben den Kunstwerken sind zahlreiche Fotografien zu sehen, die Leben und Werk der Künstlerin lebendig werden lassen.

PACKT EURE BABYS EIN UND KOMMT KUNST GUCKEN! Mit unserem „Kunst & Baby“ Format möchten wir Eltern mit ihrem Nachwuchs die Möglichkeit geben, fernab von Krabbelgruppe und Babytalk aber eben auch nicht als einzige mit kleinem Schreihals, Kunst zu betrachten.

Treffpunkt:
Lesekabinett im Museum Reinickendorf
Alt-Hermsdorf 35
13467 Berlin

  • Dauer ca. 1 Stunde
  • 15 € pro Erwachsener (inkl. Eintritt)
  • Die Kinder können in der Trage/im Tuch mitgenommen werden.

Anmeldung